IPPNW.DE

Aufruf an alle Mediziner!

Helfen Sie mit, ein weltweites Abkommen über Waffenhandel zu verabschieden und so Leben zu retten und Gesundheit zu schützen

15.12.2011 

Wenn Sie Mediziner sind, benötigt die IPPNW Ihre Stimme für eine „Medical Alert on Armed Violence Petition“ an die Vereinten Nationen, um die Verabschiedung eines starken weltweiten Abkommens über Waffenhandel (ATT) einzufordern. Eine Delegation von IPPNW-Medizinern wird die Petition den zentralen Akteuren bei der ATT-Überprüfungskonferenz 2012 übergeben. Das Ziel sind 25.000 medizinische Unterschriften und Sie können dabei helfen!

Aiming for prevention

IPPNW-Kleinwaffenkampagne

In den vergangenen Jahren sind Verletzungen durch Schusswaffen als medizinisches und volkswirtschaftliches Problem mehr und mehr in das Bewusstsein der weltweiten medizinischen Öffentlichkeit gerückt. Die WHO hat 1996 Gewalt als eines der führenden weltweiten Gesundheitsprobleme bezeichnet und die medizinische Öffentlichkeit aufgerufen, sich aktiv an der Erforschung und Bekämpfung der Ursachen für Gewalt zu beteiligen. Aus dem in diesem Zusammenhang verabschiedeten "Programme of Action" gingen 2001 der Bericht "Small Arms and Global Health" sowie 2002 der "World Report of Violence" hervor.

Sitemap Überblick