IPPNW.DE
Seite drucken
Mitgliederversammlung in Kassel (1991)

Bundeswehr in alle Welt?

Dokumente und Erklärungen

Die Mitgliederversammlung in Kassel 1991 lehnte eine Grundgesetz-Änderung ab, die das Ziel hat, an kriegerischen Handlungen im Rahmen der UNO teilzunehmen und die Bundeswehr zum Krisen-Management einzusetzen.

1. "Wir lehnen eine Grundgesetz-Änderung ab, die das Ziel hat, an kriegerischen Handlungen im Rahmen der UNO teilzunehmen und die Bundeswehr zum Krisen-Management einzusetzen;
2. Wir fordern, dass UNO-Friedenstruppen-Einsätze ("Blauhelm-Missionen") ausschließlich von kleineren, möglichst neutralen Ländern ausgeführt werden, um eine Verknüpfung mit Großmacht-Iinteressen zu verhindern;
3. Wir schlagen eine Grundgesetz-Änderung vor, die das Gebot der Abrüstung und der Rüstungs-Konversion enthält."

Beschluss der IPPNW-Mitgliederversammlung in Kassel, 17.3.1991

zurück

Sitemap Überblick