IPPNW.DE

40 Jahre IPPNW | Kongress | 14. November 2020 in Landsberg am Lech

Liebe Mitglieder,

40 Jahre IPPNW – ein bedeutsames Jubiläum, das wir mit einem interessanten Kongressprogramm umfassend würdigen wollen. Es gilt, rückblickend die Erfolge unserer internationalen ärztlichen Friedensorganisation hervorzuheben, die mit wissenschaftlicher Kompetenz, diplomatischem Verhandlungsgeschick, weltweiten und nationalen Kampagnen sowie mit großen Demonstrationen und Kongressen erreicht wurden. Ein Höhepunkt war 1985 die Verleihung des Friedensnobelpreises.

Die zahlreichen Treffen von Prof. Bernhard Lown mit Michail Gorbatschow in Moskau trugen ganz wesentlich mit dazu bei, dass ein Atomteststopp-Abkommen und die Abrüstung tausender Atomwaffen vertraglich vereinbart und realisiert wurden.

Die so hoffnungsvollen friedenspolitischen Erfolge sind inzwischen leider Vergangenheit. Deshalb richten wir unseren Blick auf die aktuellen Krisen: Klimawandel, Atomenergie, Kriege, Rüstungswettlauf, Süd-Nord …Wir wollen aus unserer ärztlichen Ethik und Verantwortung friedenspolitische Perspektiven aufzeigen, die Sie mit uns in Workshops vertiefen und deren Ergebnisse präsentieren können.
Wir laden Sie ein zu einem IPPNW-Jubiläum, das wir gemeinsam lebendig gestalten und auch feiern werden.

Landsberg am Lech mit seiner eindrucksvollen historischen Altstadt ist immer eine Reise wert. Bei einer sonntäglichen Stadtführung können Sie die Geschichte dieser traditionsträchtigen Stadt kennenlernen.

Wir freuen uns mit der Landsberger IPPNW-Gruppe darauf, Sie im historischen Rathaussaal begrüßen zu dürfen.

Dr. Barbara Hövener (Kongresspräsidentin) und Dr. Alex Rosen (Vorsitzender der deutschen IPPNW-Sektion)

Programm


11:00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr. Barbara Hövener, Berlin, Kongresspräsidentin, Gründungsmitglied der deutschen IPPNW-Sektion und Dr. Alex Rosen, Berlin, Vorsitzender der deutschen IPPNWSektion, Jutta und Dr. Eberhard Seidel, Berlin, Gründungsmitglieder des „Neuen Forum“ und der „Ärzte für den Frieden“ in der DDR

Jubiläumsvortrag „40 Jahre IPPNW“
Dr. Lars Pohlmeier, Bremen, Vorstandsmitglied der IPPNW, ehem. Vorsitzender des internationalen Vorstandes

13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:00 Uhr

„Naturzerstörung und Kriegsgefahr – ein Fazit nach 30 Jahren …“
Dr. Till Bastian, Isny, ehem. Geschäftsführer und ehem. Vorstandsmitglied der IPPNW

„Engagement der Medizinstudierenden in der IPPNW“
Frederike Römer, Lübeck, Studierendensprecherin und Kilian Runte, Berlin, ehem. europäischer Studierendensprecher


15:00 – 16:30 Uhr Workshops (Kolping-Akademie)

Workshop 1: „Ärzte in sozialer Verantwortung“
Jutta und Dr. Eberhard Seidel

Workshop 2: „Internationale Kampagnen der IPPNW“
Dr. Lars Pohlmeier

Workshop 3: „Klimakatastrophe – Wege aus der Gefahr“
Dr. Till Bastian

Workshop 4: „Frieden nur für Europa?“
40 Jahre IPPNW – 28 Jahre Arbeitskreis Süd-Nord
Dr. Helmut Fischer, Leiter des AK

Workshop 5: „Zivilcourage und Widerstand für Demokratie und Menschenrechte“
Peter Vonnahme, Kaufering, ehem. Richter am Bayer. Verwaltungsgerichtshof, Mitglied bei IALANA (Juristen gegen Atomwaffen)

Workshop 6: „Plädoyer für eine neue Europäische Friedens- und Entspannungspolitik“
Rolf Bader, Kaufering, ehem. Geschäftsführer der IPPNW

Workshop 7: Medizinstudierende in der IPPNW
Frederike Römer und Kilian Runte

 

ca. 16:45 Uhr: Präsentation der Ergebnisse und Diskussion


ca. 18:30 Uhr: Feierlicher Empfang im historischen Rathaus (Rathaussaal)

Eröffnungsansprache
Prof. Dr. Ulrich Gottstein, Kronberg

Ehrenvorstand der IPPNW

(Buffet und Getränke im Herkomersaal)

Wann und wo?

Samstag, 14. November 2020
11:00 – 20:30 Uhr

Historischer Rathaussaal
86899 Landsberg am Lech

Anmeldung & Kongressbeitrag

Kongressbeitrag: 25,– Euro
Studierende beitragsfrei

Anmeldung: per Mail an Rolf_Bader [at] web.de

Downloads

Sitemap Überblick