April

22. April 2021 online

Ein Schatten, der in die Zukunft ragt?

35 Jahre Tschernobyl

Wo: online
Wann: 18:00 Uhr, 22.04.21

Anlässlich des 35. Jahrestags der Reaktorkatastrophe werfen Dr. Angelika Claußen (IPPNW-Europavorsitzende) und Dr. Rolf Sukowski (Vorstandsvorsitzender SODI e. V.) einen Blick in die Geschichte Tschernobyls und sprechen darüber, wie es um die Regionen heute und in Zukunft steht. Wie lässt sich die Solidaritätsarbeit in den betroffenen Gebieten der Ukraine und Weißrusslands auch unter den aktuellen politischen Bedingungen gestalten?

Anmeldung: https://neues-deutschland.de/termine/88447.html
Veranstaltet von: Neues Deutschland

22. April - 22. Mai 2021 bundesweit

Run for Ratification

Laufen für das Atomwaffenverbot

Wo: Online
Wann: 
22. April - 22. Mai 2021

Du möchtest Dich für den Atomwaffenverbotsvertrag engagieren? Du möchtest mit deiner Ortsgruppe endlich wieder aktiv werden für Frieden und Abrüstung? Dann bist Du beim Run for Ratification genau richtig! Der Run for Ratification ist ein kostenloses deutschlandweites online-Laufevent von den IPPNW-Studierenden und findet dieses Jahr von April bis Mai zum allerersten Mal statt. Es geht darum, dass Du gemeinsam mit deiner Ortsgruppe für deine Stadt Kilometer sammelst. Mehr Infos und Anmeldung: run4ra.wordpress.com

23.-25. April 2021, online

IPPNW-Jahrestreffen und Mitgliederversammlung

Wo: Online via Zoom

Wann:  23.-25. April 2021

Referentinnen: Maja Göpel, Politökonomin, Expertin für Klimapolitik, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats "Globale Umweltveränderungen" der Bundesregierung Bärbel Höhn, Energiebeauftragte für Afrika beim Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit

Auf der IPPNW-Mitgliederversammlung findet die Wahl des Vorstandes statt.

23. April 2021 online

Klimakrise und Corona-Pandemie: Welche ökonomische Transformation ist erforderlich?

Wo: online
Wann: 20 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Maja Göpel, Politökonomin, Expertin für Klimapolitik, Wissenschaftliche Direktorin "The New Institute", 2017-2020 Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats "Globale Umweltveränderungen" der Bundesregierung

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag umgekrempelt, Konsummuster gebrochen und zu klarer Prioritätensetzung genötigt. Sie macht die Ungerechtigkeiten und Widersprüche in unserer Art zu leben und zu wirtschaften deutlicher denn je. Wir können nach der Krise weitermachen wie bisher – oder die Chance ergreifen, aus ihr für unser zukünftiges Zusammenleben zu lernen: Wie können wir unser Wirtschaftssystem so transformieren, dass nachhaltig die Lebensgrundlagen für nachfolgende Generationen erhalten bleiben und eine bessere Lebensweise für alle machbar wird? Das Fenster der Möglichkeiten, unsere Zukunft neu zu gestalten, ist jetzt geöffnet.

Der Vortrag findet im Rahmen des diesjährigen IPPNW-Jahrestreffens statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte nutzen Sie dafür das Formular:
https://www.ippnw.de/aktiv-werden/termine/ippnw-jahrestreffen/anmeldung-vortraege.html

24. April 2021 online

Klimakrise UND Pandemie: Lösungen für Afrika

Wo: online
Wann: 10:00 Uhr

Vortrag der Staatsministerin a.D. Bärbel Höhn, Energiebeauftragte für Afrika

Afrika ist besonders von den Auswirkungen der Klimakrise betroffen. Dürren, Extremtemperaturen von über 50 Grad, zu wenig Wasser, Ernteausfälle, der Verlust der Lebensgrundlage führt zu Flüchtlingen im eigenen Land, die in Flüchtlingscamps Aufnahme finden oder in Regionen drängen, die auch Mangel leiden. Die COVID 19-Pandemie hat die Situation noch einmal verschärft.
Diese Menschen ohne Perspektive sind der Nährboden für Terrorgruppen wie Boko Haram. Wenn wir dagegen Menschen in ihren Dörfern mit Erneuerbaren Energien helfen, mehr aus der Ernte zu machen, mehr Einkommen und Perspektive zu schaffen, Hunger und Armut zu überwinden, können wir einen wichtigen Beitrag zum Frieden leisten.

Der Vortrag findet im Rahmen des diesjährigen IPPNW-Jahrestreffens statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Bitte nutzen Sie dafür das Formular:
https://www.ippnw.de/aktiv-werden/termine/ippnw-jahrestreffen/anmeldung-vortraege.html

27. April 2021 online

Invitation: Nuke Free Europe Open Meeting

Discussing Actions & Activities in 2021 for a Nuclear Weapons Free Europe

Wo: online
Wann: 18:00 Uhr, 27.04.2021

Agenda
1. Welcome & Introductions by Reiner Braun
2. The Johnson Provocation: New Nuclear Weapons - Information by Kate Hudson
& discussion about common actions
3. September Actions in the Nuclear Sharing Countries (see enclosed Call for Actions)
3a. General Information by Ludo de Brabander
3b. Bike Tour Information by Konni Schmidt
3c. Discussion about Preparations and next Steps
3d. Parallel Actions in other Countries
3e. Next planned Webinars
3f. Evaluation: Nuclear Sharing Webinar by Angelika Claussen
5. Information about Website and Part-time Staff
6. Finances
7. Next Meetings

Mai

15.-16. Mai 2021 in Berlin

IPPNW-Vorstandssitzung

30. Mai - 11. Juni 2021

Verschoben auf 2022 ++ Begegnungsreise Palästina / Israel

Die Reise muss leider auf Mai/Juni 2022 verschoben werden ++

Bei dieser Begegnungsreise lernen wir das Leben der Palästinenser*innen in der Westbank und in Jerusalem kennen, ihre Hoffnungen und ihre Probleme. Wir informieren uns über die Folgen der israelischen Besiedlungs- und Besatzungspolitik mit Mauern, Zäunen und Kontrollpunkten. Wir werden in Bethlehem als Gäste in Familien wohnen und so den Alltag der Menschen unmittelbar erleben. Wir treffen Friedens- und Menschenrechtsgruppen aus Israel und Palästina, die uns ihre Sicht der Situation erläutern. Infos und Anmeldung: ippnw.de/bit/reise

29.-30. Mai 2021 in Altenfelden Österreich

Thema „Climate, War and Health“

Wo: Gemeindesäle, 4121 Altenfelden in Oberösterreich

Wann: 29.-30.05.2021

Die IPPNW Österreich lädt ganz herzlich zum 3. Seminarwochende zum Thema „Climate, War and Health“ ein!
Programm:
    •    Hintergrundinformationen über die Zusammenhänge und Entwicklungen von Krieg, Rüstung, Klima und Public Health mit hochkarätigen ReferentInnen aus Wissenschaft und Medizin



    •    Berichte über Tätigkeiten von MediznerInnen in Österreich und der Welt, die sich für Umwelt, Frieden und Solidarität einsetzen. Aktionen, Betätigungsfelder, Erfolge und Herausforderungen…




    •    Möglichkeiten, sich sinnvoll und effizient einzusetzen: Für eine friedlichere Welt, für Klimagerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung - auf politischer Ebene im Rahmen der Vereinten Nationen oder bei Projekten, Forschungstätigkeiten und Aktionen.

 
Offizielles Zertifikat der IPPNW, DFP Punkte der ÄK beantragt



Kostenbeitrag: 70 Euro (DZ), 30 Euro (Lager) inkl. Übernachtung u. Verpflegung.

Juni

12. Juni 2021 Videokonferenz

IPPNW-Vorstandssitzung

18.–20. Juni 2021 in Landsberg am Lech

40 Jahre IPPNW

Kongress

Wo: Historischer Rathaussaal, Landsberg am Lech
Wann: 20.00 Uhr, Freitag, 18.06. - 14.30 Uhr, Sonntag, 20.06.21

Programm
Freitag, 18. Juni 2021
20.00 Uhr Öffentlicher Vortrag: „Ärztliche Verantwortung für eine Welt in Frieden – was würden Flüchtlinge an Europas Außengrenzen dazu sagen?“ Eindrücke von einem Einsatz für medizinische Flüchtlingshilfe auf Lesbos. Referent: Dr. Arndt Dohmen, Chefarzt i.R. der Hochrheinklinik, Bad Säckingen, ehem. Vorstandsmitglied der IPPNW
Samstag, 19. Juni 2021
10-19 Uhr Vorträge und Workshops
Sonntag, 20. Juni 2021
10.00 – 12.00 Uhr: Nach dem völkerrechtlichen Verbot der Atomwaffen: Atomwaffen abrüsten – jetzt! Dr. Helmut Lohrer, Villingen, International Councillor der IPPNW (angefragt)
Xanthe Hall, Berlin, Geschäftsleitung und Abrüstungsexpertin der deutschen IPPNW-Sektion
anschließend offene Gesprächsrunde „IPPNW – Quo vadis?“ Ärztliche Verantwortung für eine Welt in Frieden
Moderation: Lara Krauße
12 Uhr: Kongressende nach einem Résumé des Kongresses von Dr. Barbara Hövener und Dr. Lars Pohlmeier
13:00 – 14:30 Uhr, Führung durch die historische Altstadt

Veranstalter: IPPNW-Regionalgruppe Landsberg am Lech
Kongressbeitrag: 30,00 €, Studenten beitragsfrei
Anmeldung:
bader-rolf [ at ] t-online.de

25.-26. Juni 2021 in Berlin

Quo vadis Frieden?

Vereinsinternes Treffen: Wie geht es weiter mit der Friedensarbeit der IPPNW?

Wo: IPPNW Geschäftsstelle, Körtestr. 10, 10967 Berlin

Wann: ab 18.00 Uhr, Freitag, 25.06.21, Samstag, 26.06.21 9-17.00 Uhr

Vereinsinternes Treffen zu Motivation, gemeinsamen Wertvorstellungen, Strukturen und Zielen. Zudem soll es um  Arbeitsformen, Methoden und Vorgehensweisen gehen.

Anmeldung: ippnw.de/bit/quovadis

Juli

9.-11. Juli 2021 in Büchel

IPPNW und ICAN Aktionstage in Büchel

10. Juli 2021 in Büchel

IPPNW-Vorstandssitzung

25.-31. Juli 2021 in Berlin

Global Health Summer School

Climate Crisis, Violent Conflict and Health

Wo: Evangelische Schule Berlin-Zentrum
Wann: 25.-31. Juli 2021

The annual one-week long, full-time course is organised by the Charité Institute for Social Medicine, Epidemiology and Health Economics, the German Platform for Global Health and IPPNW Germany.

More information and application: https://www.health-and-globalisation.org

August

06. und 09. August 2021

Aktionen zu den Hiroshima- & Nagasaki-Jahrestagen

28. August 2021, Videokonferenz

IPPNW-Vorstandssitzung

September

5. September 2021 in Büchel

Menschenkette gegen Atomwaffen

Wo: Büchel
Wann: 5.09.2021

Genau drei Wochen vor der Bundestagswahl wollen wir die Wahlen nutzen und einen Politikwandel zu einer atomwaffenfreien Welt herbeiführen. Mit der Menschenkette gegen Atomwaffen wollen wir die zentrale Aktion der Friedensbewegung im Vorfeld der Bundestagswahl auf die Beine stellen und der enormen Unterstützung für das Atomwaffenverbot Ausdruck verleihen. Nur durch verstärkten öffentlichen Druck können wir dafür sorgen, dass sich die kommende Bundesregierung für den Beitritt zum Verbotsvertrag ausspricht.

Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt

18. September 2021

#HandinHand Rettungskette für Menschenrechte

Die 2020 wegen Corona verschobene Rettungskette von der Nordsee bis an das Mittelmeer ist – jetzt neu terminiert – für den Samstag, den 18.09.2021.

Die Ulmer Ärzteinitiative, IPPNW wird sich aktiv daran beteiligen.

Aktuelle Infos dazu im Newsletter von www.rettungskette-ulm-neu-ulm.de
Zum Registrieren dafür genügt eine einfache Mail an info@rettungskette-ulm-neu-ulm.de

[Infos]
24.-25. September in Berlin

IPPNW-Vorstandssitzung

Oktober

Tagung: „‘We shall overcome!‘ Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht – drei biographische Zugänge“

Wo: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.,
Bubenhofenstr. 3, 72501 Gammertingen
Wann: 16.-17.10.2021

Referierende: Karen Hinrichs, Thomas Gebauer und Klaus Pfisterer

weitere Infos folgen

[Infos]

November

26.-27. November Videokonferenz

IPPNW-Vorstandssitzung

Kontakt

Sekretariat
Tel. 030/ 698074 - 16
Email: kontakt[at]ippnw.de

Online-Vorträge



23. April 2021, 20 Uhr, online

Klimakrise und Corona-Pandemie: Welche ökonomische Transformation ist erforderlich?
Prof. Dr. Maja Göpel, Wissenschaftliche Direktorin "The New Institute"

24. April 2021, 10 Uhr, online

Klimakrise UND Pandemie: Lösungen für Afrika
Staatsministerin a.D. Bärbel Höhn, Energiebeauftragte für Afrika

Anmeldung

Navigation