IPPNW.DE

Stern.de, 10.03.2019

"Die Regierung sollte sich schämen" - so sieht es in Fukushima heute aus

Nach dem Super-Gau

10.03.2019 Vor acht Jahren verursachten ein Erdbeben und ein Tsunami einen Super-Gau im Atomkraftwerk Fukushima. Heute versucht der Staat, den Wiederaufbau zu forcieren. Die Lage in der Atomruine sei unter Kontrolle, heißt es. Alles wieder normal?

RP-online, 01.03.2019

Kämpferin gegen Atomwaffen

Vortrag in Mönchengladbach

01.03.2019 Der nächste Friedensnobelpreisträger kommt: Die Organisation ICAN, die für die Abschaffung von Atomwaffen streitet, wurde 2017 mit dem Preis bedacht. Deren Direktorin Beatrice Fihn ist am 20. März zu Gast beim Initiativkreis

Süddeutsche Zeitung, 17.02.2019

"Krieg darf wirklich nie wieder sein"

Zum Tod von Karl Bonhoeffer

17.02.2019 Es war der 22. Juni 2017, der 76. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion, als Karl Bonhoeffer noch einmal einen Auftritt in Dachau hatte. 86 Jahre war er damals alt, doch er erinnerte am Schießplatz Hebertshausen, wo mehr als 4000 sowjetische Kriegsgefangene ermordet wurden, mitreißend und leidenschaftlich an die Gräuel des Vernichtungskrieges, den die Wehrmacht und die SS im Osten Europas geführt hatten. An die Millionen Männer, Frauen und Kinder, die in Russland, Weißrussland, der Ukraine und dem Baltikum erschossen, erhängt und vergast worden oder verhungert waren. "Krieg darf wirklich nie wieder sein."

RP-online, 16.02.2019

Ärzte fordern: Jodtabletten an alle Bürger verteilen

Kritik der IPPNW an Broschüre aus Mönchengladbach

16.02.2019 Die Mönchengladbacher Sektion der Ärztinnen und Ärzte gegen den Atomkrieg (IPPNW) kritisiert die von der Stadt erstellte Broschüre mit Verhaltenstipps bei einem Atom-Unfall im belgischen Kernkraftwerk Tihange.

taz.de, 08.02.2019

Kritik an Drohnen-Ausbildung

Bundeswehr übt mit Kampfdrohnen

08.02.2019 Vor wenigen Tagen hat die Bundeswehr in Israel mit der Ausbildung von Drohnenpilot*innen begonnen. Kritisch sehen das die Friedensaktivistin Elsa Rassbach, die Ärtzin Susanne Grabenhorst und die Medizinstudentin Claudia Böhm. Daher wollen sie auf die humanitären Auswirkungen von Kampfdrohneneinsätzen aufmerksam machen.

Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren
IPPNW-Forum
IPPNW-Forum
Presseinfos abonnieren
Presseinfos abonnieren
Digitale Pressemappe
Digitale Pressemappe

Video

Ansprechpartner


Angelika Wilmen

Pressesprecherin
Koordinatorin der Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 698074 - 15
Mobil 0162 / 205 79 43
Email: wilmen@ippnw.de

Samantha Staudte
Samantha Staudte
Redaktion IPPNWforum und Web
Koordination Social Media
Assistenz der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 698074 - 14
Email: staudte@ippnw.de

 
Dr. Jens-Peter Steffen
Dr. Jens-Peter
Steffen
Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising
Tel. 030 / 698074 - 13
Email: steffen@ippnw.de

Sitemap Überblick