IPPNW.DE
Die Zeitschrift der IPPNW

Das IPPNWforum 135/2013

Schwerpunkt: Vom Uranbergbau bis zum Atommüll – Jedes Glied der nuklearen Kette birgt Gefahren für Mensch und Umwelt

10.09.2013 Die atomare Kette: Kreislauf oder Sackgasse? | Ein anderes Denken: Der Uranbergbau – gesundheitliche Auswirkung auf Arbeiter und Bevölkerung |Gefährliche Zwillinge: Militärische und zivile Nutzung der Atomenergie | Gesundheitliche Folgen von Niedrigstrahlung: Die offiziellen Lügen über die Folgen von Tschernobyl und Fukushima erfordern eine neue Bestandsaufnahme |Für die Ewigkeit? Die Risiken im Umgang mit Atommüll sollen verborgen bleiben | Der Geruch des Todes: Die syrische Ärztin Mouna Ghanem über den Krieg in Syrien und die Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung | Big Pharma! Good Pharma oder Bad Pharma? Nützt die Pharma-Industrie mehr als sie schadet? | Altersfestsetzung bei jugendlichen Flüchtlingen: Röntgenaufnahmen zur Altersschätzung ohne medizinische Indikation

lesen

Die Zeitschrift der IPPNW

Das IPPNWforum 134/2013

Schwerpunkt: Atomwaffen – Mit und ohne Einsatz: Verantwortlich für katastrophales humanitäres Leid

10.06.2013 Verwüstete Gene: Ben Daure fotografierte in Semej in der Nähe des ehemaligen Atomwaffentestgeländes der Sowjetunion | Die vergessenen Opfer: Auf dem Gebiet des heutigen Kasachstan wurden 40 Jahre lang Atombombentest durchgeführt | Atomwaffen töten auch ohne Krieg: Ein Interview mit Lars Pohlmeier | „Wie die Hölle, über die ich gelesen hatte“: Überlebende der Hiroshimabombe erzählen | Was kaufen wir für eine Trillion Dollar? Atomwaffen und die Fehlverteilung öffentlicher Mittel | Von Oslo über Büchel nach Mexiko: Auf dem Weg zum Atomwaffenverbotsvertrag? | Unbemannt und unmenschlich: Kampfdrohnen für die Bundeswehr | Eine Stimme für die Opfer von Kleinwaffen: Der internationale IPPNW-Kongress „Zielscheibe Mensch“

lesen

Die Zeitschrift der IPPNW

Das IPPNWforum 133/2013

Schwerpunkt: Zielscheibe Mensch: Gesundheitliche, soziale und ökonomische Folgen des weltweiten Kleinwaffenhandels

10.03.2013 Das Ziel ist Prävention: Das IPPNW-Programm „Aiming for Prevention“ | Geheilte Wunden, zerstörte Leben: Opfer von Kleinwaffengewalt in Kenia | Zielscheibe Weichziel: Heckler & Koch ist Europas tödlichstes Unternehmen | Händler der Todes: Interview mit dem Autor Andrew Feinstein | Veraltet und überfordert: Katastrophenschutz um Atomkraftwerke | Strahlenrisiko für Kinder unterschätzt: Fukushima-Bericht der WHO | Eine historische Chance: Die UN-Konferenz über eine massenvernichtungswaffenfreie Zone im Mittleren und Nahen Osten

lesen

Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren
IPPNW-Forum
IPPNW-Forum
Presseinfos abonnieren
Presseinfos abonnieren
Digitale Pressemappe
Digitale Pressemappe

Das Magazin der IPPNW

Im Mittelpunkt der Berichterstattung des IPPNWforum stehen „unsere“ Themen: Atomenergie, Erneuerbare Energien, Atomwaffen, Friedenspolitik und soziale Verantwortung in der Medizin. In jeder Ausgabe beleuchten wir ein Schwerpunktthema. Die Vereinsinformationen finden Sie im internen Heft.

Abonnieren


Abonnieren Sie hier das IPPNWForum – oder bestellen Sie ein Probeexemplar!

Als Nicht-Mitglied erhalten Sie viermal jährlich das externe Heft zum Preis von 20 Euro. Oder zum Förderpreis von 40 Euro.

Media-Daten

Sie wollen eine Anzeige im IPPNWforum schalten? Hier finden Sie die Mediadaten als pdf.

Ansprechpartnerin

Regine Ratke

Regine Ratke
Redaktion IPPNWforum
Assistenz der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 698074 - 14
Email: ratke[at]ippnw.de

Sitemap Überblick