IPPNW.DE
Seite drucken
Nachruf

Manfred "Mani" Stenner ist tot

21.07.2014 Die Kooperation für den Frieden, ein Netzwerk aus über sechzig Friedensorganisationen, in dem auch die IPPNW engagiert ist, musste am Wochenende die traurige Nachricht vom Tod Mani Stenners verbreiten. Einige, wenn nicht sogar viele in der IPPNW werden ihn als Organisator, als Redner und als Ideengeber der Friedens- und politisch-sozialer Bewegung seit den frühen 1980er Jahren gekannt haben.

Es ist nur sehr schwer zu würdigen, was Manis jahrzehntelanges Engagement für die Friedensbewegung bedeutet. Sein plötzlicher Tod ist eine Nachricht, die zu verarbeiten Zeit, Nachdenken und Trauer bedarf. Kolleginnen und Kollegen der IPPNW trauern um den Menschen, den Freund, den Mitstreiter, den bis zuletzt unermüdlich aktiven Mani Stenner, der nur 60 Jahre alt wurde. Wir kondolieren seiner Partnerin Luise.

Freunde und Weggefährte werden bald um Unterstützung einer Erinnerungsanzeige in Tageszeitungen gebeten. Wer Mani würdigen möchte, wende sich bitte an das Netzwerk Friedenskooperative in Bonn: friekoop@friedenskooperative.de

Dr. Jens-Peter Steffen, IPPNW-Friedensreferent

zurück

Sitemap Überblick