IPPNW.DE

Dr. Inga Blum

Dr. Inga Blum ist seit 2013 Vorstandsmitglied in der Deutschen IPPNW.

In Hamburg geboren, verbrachte sie nach dem Abitur ein soziales Jahr in Kamerun und gründete gemeinsam mit einer kamerunischen Sozialarbeiterin das Projekt „Femme et Developpement“ zur Unterstützung von kamerunischen Frauen in Schwierigkeiten.

Anschließend studierte sie in Hamburg Medizin und gründete eine IPPNW Studierendengruppe. Von 2004-2006 war sie Koordinatorin des Nuclear Weapons Inheritance Project, das Dialoge zum Thema Atomwaffen zwischen internationalen Studierenden organisierte. Von 2007-2008 arbeitete sie am Hamburger Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung zu den psychologischen Ursachen von Atomwaffen. Sie nahm an Abrüstungskonferenzen in den Vereinten Nationen und an Kongressen der internationalen IPPNW teil und gründete den Arbeitskreis ICAN in der Deutschen IPPNW.

Seit 2013 beteiligt sie sich regelmäßig an der Organisation der Proteste am Atomwaffenstützpunkt Büchel.

Inga Blum ist Fachärztin für Neurologie und arbeitet derzeit in einer allgemeinmedizinischen Praxis in Seevetal bei Hamburg. Sie hat zwei Kinder.

 

Auswahl an Publikationen

 

Auswahl an Artikeln und Interviews

Auswahl an Vorträgen

 

Sitemap Überblick