Kommentare, Reden und Gastbeiträge zum Thema Atomwaffen

Blogbeitrag von Otfried Nassauer

Atom-Manöver in der Eifel

09.10.2015 Vom 12.-16. Oktober 2015 findet am einzigen Standort amerikanischer Atomwaffen in Deutschland, dem Fliegerhorst Büchel, das jährliche Atomwaffenmanöver der NATO, Steadfast Noon, statt. Mit diesem Manöver üben die an der nuklearen Teilhabe beteiligten Staaten der NATO jedes Jahr einmal die Einhaltung der atomaren Sicherheitsstandards bei ihren nuklearfahigen Luftangriffskräften und deren Unterstützungskräften am Boden.

FR-Gastbeitrag von Xanthe Hall

Keine neuen Atomwaffen in Deutschland

25.09.2015 Lange war die Modernisierung der US-Atomwaffen in Deutschland angekündigt. Nun beginnen die USA am Atomwaffenstandort Büchel in der Eifel Nägel mit Köpfen zu machen: Sie verbessern den Bundeswehr-Stützpunkt, um einen Einsatz ihrer Atomwaffen auch künftig weiter zu ermöglichen. Die Landebahn wird mit einem modernen Instrumentenanflugsystem ausgestattet, die Zäune verstärkt, für die Wartung der Atomwaffen werden neue Lastwagen angeschafft und die Trägerflugzeuge erhalten eine spezielle neue Software. Denn in Europa werden neue US-Atomwaffen stationiert.

IPPNW-Blogbeitrag

Zu Gast in Japan – Die Friedenszeremonie in Hiroshima

18.08.2015 Jedes Jahr am 6. August war findet die Peace Ceremony um sieben Uhr morgens im Peace Park in Hiroshima statt. Viele Medien und Delegationen aus aller Welt kommen, an diesem Tag schaut alle Welt auf Hiroshima. Patrick Schmidt ist Medizinstudent aus Leipzig und war mit dem Austauschprogramm “famulieren & engagieren” für zwei Monate in Hiroshima. Er nahm an der diesjährigen Friedenszeremonie teil und schrieb über seine Erfahrungen im IPPNW-Blog.

Gastbeitrag von Alex Rosen auf Huffingtonpost.de

Schritte zu einem atomwaffenfreien Nahen und Mittleren Osten

15.08.2015 Der Nahe und Mittlere Osten ist ein Pulverfass - das ist eine altbekannte Binsenweisheit, nicht erst seit den gewaltsamen Folgen des Arabischen Frühlings oder dem Aufkommen des sogenannten „Islamischen Staats". Es ist ebenso eine Binsenweisheit, dass man sich in einer solch explosiven Region erst recht keine Atomwaffen vorstellen möchte. Das Konzept einer atomwaffenfreien Zone im Nahen und Mittleren Osten ist daher zurecht seit vielen Jahren immer wieder Diskussionsgegenstand internationaler Konferenzen und eine wichtige Forderung zahlreicher Staaten und Friedensorganisationen.

IPPNW-Blogbeitrag

70 Jahre Hiroshima und Nagasaki: BerlinerInnen lassen die Friedensglocke erklingen

12.08.2015 Am 70. Jahrestag der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki folgten mehr als 200 Menschen der Einladung der Friedensglockengesellschaft Berlin und der IPPNW zur Gedenkveranstaltung „Hiroshima  & Nagasaki mahnen zu Frieden & Abrüstung“. Ava Matheis, Praktikantin bei der IPPNW und Studentin für Orientwissenschaft und Friedens- und Konfliktforschung an der Uni Marburg, bloggt über die Veranstaltung an der Friedensglocke im Volkspark Friedrichshain. Idyllisch am Großen Teich gelegen, wurde der Glockentempel mit Kranichen geschmückt, ein so passender Ort, um sich zum Gedenken zu versammeln.

atomwaffenfrei.jetzt
atomwaffenfrei.jetzt
Finanzierung stoppen!
Finanzierung stoppen!
Nukleare Kette
Nukleare Kette
ICAN Deutschland
ICAN Deutschland

Navigation