IPPNW.DE
Seite drucken
Workshop 5

Der Klimawandel als existenzielle Bedrohung und gesundheitliche Herausforderung

Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln?

Die Erderhitzung und die zunehmende Zerstörung der natürlichen Grundlagen stellen eine existenzielle Bedrohung der Menschheit und eine große Herausforderung für Gesundheit und Wohlergehen dar. Der letzte 1.5 Grad Sonderbericht des Weltklimarates hat deutlich gemacht, dass uns nur noch 12 Jahre bleiben, um eine in ihren Auswirkungen wahrscheinlich katastrophale nicht mehr steuerbare Erderwärmung noch abwenden zu können. Wir Wissen mehr als genug und im Grunde wissen wir auch, dass wir radikal umsteuern müssen. Die Politik und unser eigenes Verhalten und Handeln fällt jedoch weit hinter dem zurück, was notwendig wäre. Es liegt am Fehlen von Lösungen und (finanziellen) Mittel.

Leitend für den Workshop soll daher die Frage sein: Wie überwinden wir diese Kluft und wie kommen wir vom Wissen zum Handeln? Mit welchen - ggf. IPPNW-spezifischen - Schwerpunkten, Arbeitsweisen und Strukturen können wir in unserer Organisation aktiv werden? oder als Einzelne oder gemeinsam im eigenen Umfeld und in unseren jeweiligen Handlungsfeldern  vor Ort. Beispiele werden aufgezeigt und Handlungsoptionen werden gemeinschaftlich erarbeitet mit dem Ziel wie jeder sich engagieren kann.
Der Workshop wendet sich wieder primär an Aktive und solche, die es werden wollen.
Moderation: Katja Goebbels, Dieter Lehmkuhl

Literaturhinweise

1. Heading for Extinction and what to do about it (50 ' video zur Dringlichkeit unseres Handelns) rebellion.earth
2. Gründungserklärung von KLUG-Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit https://www.klimawandel-gesundheit.de/gruendungserklaerung/
3. Haines A, Ebi K The Imperative for Climate Action to Protect Health N Engl J Med 2019; 380:263-273 https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMra1807873
(Zum aktuellen Wissensstand im Kontext Klimawandel und Gesundheit)
4. Gesundheitsorganisationen weltweit rufen zum Handeln auf (Kurz- und Langfassung)
https://www.klimawandel-gesundheit.de/2018/09/20/gcha-call-to-action/
5. Der WHO COP 24 Sonderbericht on Health and Climate change: Briefing for the UNFFC Negotiators on incorparating Health into the climate regime.
https://ncdalliance.org/sites/default/files/resource_files/COP24_two_pager_final.pdf

zurück

Veranstaltungsort

Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart
und Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Anfahrt Hospitalhof
Vom Hauptbahnhof Stuttgart mit S-Bahn,
Linien S1 – S6, Gleis 101, bis Haltestelle „Stadtmitte“,
Ausgang Büchsenstraße, Richtung Liederhalle

Anfahrt mit dem PKW und Parkmöglichkeiten

Anfahrt Bürgerzentrum West
U2/ U9 Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße
Buslinie 42 Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße

Weitere Informationen

Sitemap Überblick