IPPNW.DE
26. März - 9. August 2018 in Büchel

20 Wochen gegen Bomben

Aktionspräsenz 2018 in Büchel

Beginn: 26.03.2018

Ende: 09.08.2018

20-wöchige Aktionspräsenz am Fliegerhorst Büchel.

Auftaktveranstaltung: 26.3., 11.58 Uhr, vor dem Haupttor des Fliegerhorsts
Redebeiträge (u.a. von den "Mayors for Peace" und der Evangelischen Landeskirche im Rheinland), Musik, Aktionen zum Mitmachen.

16.-23. Juni 2018 in Büchel

IPPNW- und ICAN-Aktionswoche in Büchel

Beginn: 16.06.2018

Ende: 23.06.2018

Während nukleare Drohgebärden von Politikern die Welt erschüttern, die Atomwaffenstaaten aufrüsten und die Angst vor einem Atomkrieg weltweit wächst, fordern die Friedensnobelpreisträger ICAN und IPPNW am NATO Stützpunkt Büchel:

• Den sofortigen Abzug der etwa 20 NATO-Atomwaffen aus Deutschland
• Den Beitritt Deutschlands zum Atomwaffenverbotsvertrag
• Das Ende der Investitionen Deutscher Finanzinstitute in Atomwaffen-Produzenten

Unter dem Motto „Time to go“ wollen wir die Aufmerksamkeit durch den Nobelpreis für ICAN nutzen, um auf die illegale Stationierung von Atomwaffen in Deutschland hinzuweisen und um Druck zu machen, damit Deutschland sich dem Atomwaffenverbot  anschliesst. Kommen Sie nach Büchel und unterstützen uns.

23.Juni. – 1.Juli.2018 Steinwenden

Stopp Ramstein Airbase-Aktionswoche mit Friedenscamp mit Workshops, Kultur, u.v.m.!

Beginn: 23.06.2018 18:00

Ende: 01.07.2018

Drohnen töten täglich in vielen Teilen der Welt unschuldige Zivilisten. Die U.S. Air Base in Ramstein spielt eine Schlüsselrolle bei völkerrechtswidrigen Einsätzen, ohne sie wäre der weltweite Drohnenkrieg unmöglich. Die deutsche IPPNW unterstützt die diesjährige Kampagne „Stopp Air Base Ramstein“.

Informationen

27. Juni 2018 in Berlin

Tiergartenkonferenz: Die Zukunft der nuklearen Ordnung - Herausforderungen für die Diplomatie

Rede von Außenminister Heiko Maas und Diskussion in der FES Berlin

Beginn: 27.06.2018 11:30

Vor 50 Jahren wurde der nukleare Nichtverbreitungsvertrag (NVV) unterzeichnet. Wie können vor dem Hintergrund einer Verschlechterung des Sicherheitsumfelds nukleare Nichtverbreitung und  Abrüstung in einer multipolaren Welt wirkungsvoll gestaltet werden? Wie könnte der Nichtverbreitungsvertrag sinnvoll gestärkt werden? Und wie sollte sich Deutschland verhalten?

Diese und weitere Fragen werden mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutiert. Darunter: Thomas Hitschler, MdB und stellvertretender Vorsitzender des Unterausschuss‘ Abrüstung, Leo Hoffmann-Axthelm von ICAN und Paik Hak-soon vom Sejong Institute.

Zuvor wird Außenminister Heiko Maas seine Ideen zum Thema Abrüstung und Nichtverbreitung – Herausforderungen für die Diplomatie präsentieren.

Die Veranstaltung wird simultan Deutsch-Englisch gedolmetscht.

Ort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 17 (Haus1), 10785 Berlin

Anmeldung erbeten bis zum 22.06.18

Anmeldung und Programm

27. Juni 2018 in Karlsruhe

Atom-Bauschutt unkontrolliert verteilen? Nein Danke!

Info-Veranstaltung

Beginn: 27.06.2018 19:30

DGB-Haus, Ettlinger Str 3A, Karlsruhe
Referenten: Dr. Dierk Vogt (BI Froschgraben), Dr. Jörg Schmid (IPPNW Stuttgart), Harry Block (BUND Regionalverband Mittlerer Oberrhein)

Infoflyer

29. Juni 2018 in Kaiserslautern

International meeting against foreign military bases

Beginn: 29.06.2018 11:00

Ende: 29.06.2018 17:00

International meeting against foreign military bases

Ort: Versöhnungskirche, Leipziger Straße 5, 67663 Kaiserslautern.
11.00am – 5pm

Link

29.06.2018 in Kaiserslautern

Frieden gestalten – Stopp AIR BASE Ramstein - Öffentliche Abendveranstaltung

Beginn: 29.06.2018 19:00

Ende: 29.06.2018 21:00

ReferentInnen:

  • Gabriele Krone-Schmalz (ehem. Moskau-Korrespondentin und Moderatorin der ARD)
  • Pat Elder (World Beyond War)

Ort: Versöhnungskirche Kaiserslautern, 19-21 Uhr

Informationen

30. Juni in Ramstein

Demonstration und Abschlussfeier: Stopp AIR BASE Ramstein

Beginn: 30.06.2018

Auftaktkundgebung in Ramstein-Miesenbach u. Landstuhl. Zwischenkundgebung am Denkmal für die Opfer der Flugkatastrophe. Schlusskundgebung vor der AIR BASE. Im Anschluss mit zusätzlichen friedlichen Aktionen.

Als Höhepunkt der diesjährigen Proteste ist eine bunte und vielfältige Demonstration mit vier Kundgebungen am Samstag, den 30.06.18 geplant. Die Auftaktkundgebungen finden ab 13 Uhr in Landstuhl an der Stadthalle sowie in Ramstein-Miesenbach am Haus des Bürgers statt. Anschließend ziehen die Demonstrationszüge gemeinsam zum Denkmal für die 1988 ums Leben gekommenen Flugshow-Opfer. Hier wollen wir am dreizigsten Jahrestag der Katastrophe der Opfer gedenken. Abschließend treffen wir uns gegen 16 Uhr vor den Toren der Air Base Ramstein zur Abschlusskundgebung. Auf allen Kundgebungen werden zahlreiche KünstlerInnen und RednerInnen die Teilnehmenden informieren und ein buntes Programm präsentieren unter anderem mit Sarah Wagenknecht und Eugen Drewermann.

Unser Protest vor den Toren der Air Base soll friedlich, vielfältig, bunt und im Geiste von Mahatma Gandhi und Martin Luther King sein.

weitere Infos

30. Juni 2018 in Kassel

AK Flucht und Asyl

Beginn: 30.06.2018

8. Juli 2018 in Bremen

8.7.2018 Flaggentag mayors for peace - Bürgermeister für den Frieden Bremer Marktplatz

Beginn: 08.07.2018

Flyer

13.-15. Juli 2018 in Gräben

Sommerwochenende der Jungen IPPNW

Beginn: 13.07.2018

Ende: 15.07.2018

Wie jedes Jahr, wird es nicht nur darum gehen, Themen zu besprechen, die
uns als engagierte Mediziner unter den Nägel brennen, sondern auch, ein
Wochenende vom stressigen Kliniksalltag zu entspannen, gemeinsam mit
interessanten Menschen ein paar Tage im Grünen zu verbringen, am
Lagerfeuer zu sitzen und anregende Gespräche zu führen - kurzum: Energie
zu tanken.

Das Thema wird noch abgestimmt.

Neben Information und Diskussion soll auch der Erholungsteil nicht zu
kurz kommen. Wie immer sind PartnerInnen und Kinder herzlich willkommen!

Veranstaltungsort: Wassermühle Gräben, Mühlendamm 16, 14793 Gräben (bei
Brandenburg).

Kosten für 2 Übernachtungen inklusive Verpflegung: 50 Euro pro Person.

Link zu Anmeldung

20.-22. Juli 2018 voraussichtlich bei Nordhausen

Treffen des AK Süd/Nord Sommerwochenende

Beginn: 20.07.2018

Ende: 22.07.2018

4. August 2018 in Berlin

Alumnikonferenz der Global Health Summer School: "Ethical implications on climate change and health"

Beginn: 04.08.2018

Informationen

5. - 11. August 2018 in Berlin

Global Health Summer

Beginn: 05.08.2018

Ende: 11.08.2018

"Health between Ethics and Economisation"

The Institute for Social Medicine, Epidemiology and Health Economics of the Charité - Universitätsmedizin Berlin and IPPNW Germany are hosts of the 8th Global Health Summer in Berlin.

www.health-and-globalisation.org

6.-12. August 2018 bei Narbonne (Südfrankreich)

Internationales Anti-Atom-Sommercamp

Vernetzungstreffen gegen Urantransporte

Wir planen ein Treffen für Anti-Atom Gruppen, Interessierte und Aktivist*innen. Deutsche Urantransporte erreichen regelmäßig die Anlage Malvési bei Narbonne (Areva). Mit dem Camp wollen wir die Problematik der Urantransporte und Uranverarbeitung bekannter machen. 

Nähere Infos in Kürze. Kontakt: camp2018 AT nuclear-heritage.net

6. August 2018 in Bremen

Hiroshima-Mahnwache in Bremer Marktplatz

Beginn: 06.08.2018 12:00

Ende: 06.08.2018 13:00

Flyer

7.-11. August 2018 in Karlsruhe

"Atomares Erbe - Herausforderungen für die nächste Generation"

Sommerakademie des Projekts Atommüllreport

Beginn: 07.08.2018

Ende: 11.08.2018

Die Sommerakademie richtet sich an Studierende und junge Akademikerinnen und Akademiker aller Fachrichtungen. Schwerpunkt der diesjährigen Tagung in Karlsruhe ist der Rückbau der Atomanlagen und die Zwischenlagerung des Atommülls. Zudem werden die verschiedenen Entsorgungsoptionen diskutiert.

ReferentInnen
Dipl.-Phys. Oda Becker, Hannover
Prof. Dr. Wolfgang Irrek, Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft, Hochschule Ruhr West
Dipl.-Geol. Jürgen Kreusch, intac-GmbH, Hannover
Dipl.-Phys. Wolfgang Neumann, intac-GmbH, Hannover
Dr. med. Alex Rosen, IPPNW
Eva Stegen, EWS Elektrizitätswerke Schönau eG 

Flyer


Plakat

http://www.atommuellreport.de

 

21.-23. September 2018 in Breslau

IPPNW European Regional meeting in Breslau/Wroclau, Poland

Beginn: 21.09.2018

Ende: 23.09.2018

Das europäische Studi-Treffen wird dieses Jahr zusammen mit dem IPPNW-ÄrztInnen Treffen stattfinden.

22.-23. September 2018 in Kassel

Treffen des AK Süd/Nord

Beginn: 22.09.2018

Ende: 23.09.2018

9.-14. Oktober 2018 in Berlin

International Uranium Film Festival 2018

Beginn: 09.10.2018

Ende: 15.10.2018

26. - 28. Oktober 2018

Vernetzungstreffen von jungen Friedensbewegten (DFG-VK, Junepa, IPPNW)

Beginn: 26.10.2018

Ende: 28.10.2018


27. Oktober 2018 in Hannover

AK Atomenergie

Beginn: 27.10.2018

November 2018 in Berlin

IPPNW-Studikongress 2018 in Berlin

Beginn: 

Noch in Planung. Weitere Informationen folgen demnächst.

13. November 2018 in Eggenfelden

Trügerische Sicherheit - Wie die Terrorangst uns in den Ausnahmezustand treibt

Beginn: 13.11.2018 19:00

Vortrag von Peter Schaar

Ort: Stadtsaal, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden

Eintritt: 6 Euro

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach, IPPNW, Friedensinitiative „Stell Dir vor…Frieden“

Flyer

 

3.-14. Dezember 2018 in Katowice, Polen

UN Klimagipfel

Beginn: 03.12.2018

Ende: 14.12.2018

8. Dezember 2018 in Kassel

Treffen des AK Süd/Nord in Kassel

Beginn: 08.12.2018

31. März – 12. April 2019

Begegnungsfahrt Palästina / Israel

Anmeldeschluss 5. Januar 2019

Beginn: 31.03.2019

Ende: 12.04.2019

Bei dieser sechsten Begegnungsreise lernen wir das Leben der Palästinenser / innen in der Westbank und in Jerusalem kennen, ihre Hoffnungen und ihre Probleme.

Weitere Infos und Anmeldung

Sitemap Überblick