IPPNW.DE
17. Februar 2018 in Mönchengladbach

Vortrag von Prof. Rainer Mausfeld

Neoliberale Demokratie: Subventionsstaat für die Reichen – Repressionsstaat für den Rest

Beginn: 17.02.2017 19:00

Ort: Gymnasium am Geroweiher, Balderichstraße 8, 41061 Mönchengladbach

Der Sozialstaat wird systematisch zerschlagen, die Kluft zwischen Arm und Reich wächst. Demokratische Substanz wird in immer schnellerem Tempo zerstört. Der neoliberale Extremismus erklärt sich zur alternativlosen „Mitte“ und entzieht sich einer Abwählbarkeit. Zugleich wird der Überwachungs- und Repressionsstaat massiv ausgebaut. All dies vollzieht sich in einer Weise, die für die Bevölkerung nahezu unsichtbar ist.

Eintritt: 8 Euro, SchülerInnen freier Eintritt  
Kartenvorbestellung unter:
mausfeld.vortrag1702[at]t-online.de
Infos:
Dr. Günter Rexilius, Tel. 0172-2449356
Flyer (PDF)

16.-18. Februar 2018 in München

Internationale Münchner Friedenskonferenz

Frieden und Gerechtigkeit gestalten - Nein zum Krieg

Beginn: 16.02.2018

Ende: 18.02.2018

Die Münchner Friedenskonferenz ist die inhaltliche Alternativveranstaltung zur Münchner Sicherheitskonferenz. Ein wesentliches Ziel der Friedenskonferenz ist es, Denkprozesse anzustoßen, die eine Kultur des Friedens beflügeln. Mit konkreten Beispielen aus verschiedenen Kulturen wollen wir Perspektiven aufzeigen für eine am Wohl der Menschen orientierte Sicherheit.  Wir wollen die Menschen ermutigen, sich ins politische Geschehen einzumischen.

Infos unter: www.friedenskonferenz.info
Veranstaltungsflyer als PDF zum Download

17. Februar 2018

Demonstration gegen die Münchner Sicherheitskonferenz

Frieden statt Aufrüstung – Nein zum Krieg!

Beginn: 17.02.2018

Ende: 17.02.2018

Auftaktkundgebung 13 Uhr Stachus (Karlsplatz), 80335 München
Aktuelle Infos unter: www.antisiko.de und sicherheitskonferenz.de

Mit der NATO wird es keine friedliche, gerechte und solidarische Welt geben!
Eine solche Welt ist aber nötig und möglich. Lasst uns gemeinsam dafür aktiv werden. Wir fordern:

- Nein zur Aufrüstung. Kürzung des Militäretats
- Schluss mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, keine Bundeswehreinsätze im Innern
- Nein zur Produktion von Kriegswaffen. Stopp aller Rüstungsexporte, Verbot von Lizenzen und der Verlagerung der Rüstungsproduktion ins Ausland
- Beitritt zum UN-Atomwaffenverbotsvertra<wbr></wbr>g, Atomwaffen raus aus Deutschland.
- Schluss mit dem ständigen Bruch des Völkerrechts, keine Angriffskriege

23.-25. Februar 2018

IPPNW-Vorstandssitzung

Beginn: 23.02.2018

Ende: 25.02.2018

3. März 2018 in Gilching

Atomwaffen geächtet – was nun?

Vortrag und Diskussion

Beginn: 03.03.2018 10:00

Vortrag und Diskussion "Atomwaffen geächtet – was nun?" mit Dr. Ingeborg Oster (IPPNW Regionalgruppe München)

VA: Pax Christi Diözesanverband München und Freising [im Rahmen der jährlichen Diözesanversammlung] 

Ort: Pfarrsaal St. Johnannes, Gilching, Karolingerstr. 20, 82205 Gilching

Kontakt: pax christi München & Freising,Marsstr. 5, 80335 München, Tel: 089/5438515

Infos

10. März 2018 in Berlin

Die nukleare Kette brechen! - Kazuguruma Demo

Demo zum 7. Jahrestag von Fukushima

Beginn: 10.03.2018 13:00

Demo zum 7. Jahrestag von Fukushima - Wir fordern:

1. Ein weltweites Verbot von Uranabbau. Uran soll in der Erde bleiben.

2. Die Beendigung der Herstellung von spaltbaren Materialien aus Uran, im militärischen wie im zivilen Bereich.

3. Der umfassende Atomteststoppvertrag soll endlich in Kraft treten*.

4. Deutschland und Japan sollen dem Atomwaffenverbotsvertrag zustimmen!

5. Schnellstmögliche Abschaltung aller Atomkraftwerke und Verwerfung von Neubauplänen.

6. Der EURATOM-Vertrag muss gekündigt und durch einen Vertrag zur Förderung von erneuerbaren Energien ersetzt werden.

 Treffpunkt: Brandenburger Tor - Pariser Platz Berlin

Infoflyer

13. März 2018 in Eggenfelden

Feindbild Russland: Die Macht menschlicher Begegnung als Alternative zur militärischen Eskalationsspirale

Beginn: 13.03.2018 19:00

Vortrag von Dr. Rainer Rothfuß

Ort: Stadtsaal, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden

Eintritt: 6 Euro

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach, IPPNW, Friedensinitiative „Stell Dir vor…Frieden“

Flyer

17. März 2018 in Hannover

AK Atomenergie

Beginn: 17.03.2018

20.-21. März 2018 in Berlin

Kongress "Armut & Gesundheit"

Beginn: 20.03.2018

Ende: 21.03.2018

Mehr Informationen hier.

26. März-9. August 2018 in Büchel

Aktionspräsenz in Büchel

Beginn: 26.03.2018

Ende: 09.08.2018

30. März - 2. April 2018

Ostermärsche

Beginn: 30.03.2018

Ende: 02.04.2018

6.-8. April 2018

IPPNW-Vorstandssitzung

Beginn: 06.04.2018

Ende: 08.04.2018

10. April 2018 in Berlin

7 Jahre nach Fukushima

Vortrag und Kunstperformance

Beginn: 10.04.2018 20:00

Das Künstlerpaar Mako und Ken wird über die aktuelle Lage in FUKUSHIMA berichten, und seine Kunst zeigen. Ihre Stärke: Obwohl sie über sehr ernste Probleme reden, können sie einen positiven Optimismus ausstrahlen und uns damit anstecken. Das wird garantiert zu einem erkenntnisreichen und unterhaltsamen Abend!

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Beginn: 20 Uhr

Flyer

21. April 2018 in Kassel

AK Flucht und Asyl

Beginn: 21.04.2018

22. April 2018 in Brokdorf

DEMONSTRATION AM AKW BROKDORF ZUM 32. TSCHERNOBYL-JAHRESTAG

Beginn: 22.04.2018 12:00

"Derzeit fährt das AKW Brokdorf im Blindflug: niemand kann voraussagen,  welche zusätzlichen Reaktionen im Reaktor ablaufen. Die Ursache für die bedrohlichen Korrosionen an den Brennstäben ist weiterhin unbekannt. Aus Angst vor einer Schadensersatzklage des Betreibers setzt die Landespolitik uns einem nicht kalkulierbaren Risiko aus. Wenn Ihnen Ihre Zukunft etwas bedeutet: Kommen Sie zur Demonstration. Wenn wir viele sind, haben wir eine größere Chance, die Bedrohung durch das AKW Brokdorf zu beenden."

Veranstalter: Karsten Hinrichsen, Gisela Wieneke, Brokdorf-akut/BUND Steinburg

4.-6. Mai 2018 in Köln

Jahrestreffen und Mitgliederversammlung der IPPNW Deutschland

Beginn: 04.05.2018

Ende: 06.05.2018

(weitere Informationen folgen)

14. Mai - 16. Juni 2018

UN High Level Conference on Nuclear Disarmament

Beginn: 14.05.2018

Ende: 16.06.2018

17. Mai 2018 in Eggenfelden

Vortrag: „Lasst die Toten ihre Toten begraben.“

Die Kriege in Jugoslawien zwischen 1991 und 1999 und ihre Folgen

Beginn: 18.05.2018 19:00

Referent: Dr. Kurt Gritsch, Historiker und Konfliktforscher Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach, IPPNW, Friedensinitiative Stell Dir vor… Frieden
Ort:
Stadtsaal, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden
Eintritt:
6 Euro

Flyer

21. Mai - 2. Juni 2018, Oberndorf – Berlin

Frieden geht - Staffellauf für eine friedliche Welt

Bundesweite Aktion gegen Rüstungsexporte

Beginn: 21.05.2018

Ende: 02.06.2018

Die Bundesrepublik ist weltweit der drittgrößte Exporteur von Kleinwaffen und fünftgrößte Exporteur von Großwaffensystemen. Deutsche Waffen werden in  menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten exportiert. Mit dieser Aktion treten wir für Frieden und gegen den Rüstungswahnsinn ein. Wir zeigen Solidarität mit Millionen vom Krieg betroffener Männer, Frauen und Kinder.

Von Oberndorf aus geht es an den Rüstungsstandorten vorbei nach Berlin. JedeR kann mitmachen: Entweder beim Lauf, bei einer der Kundgebungen oder bei einer der Aktionen entlang der Strecke. Wir bitten Euch, aus anderen Regionen Läufe zur zentralen Route hin zu organisieren. Die IPPNW ist Mitveranstalterin.

Kontakt unter: www.frieden-geht.de

10. Juni 2018

Aktionen gegen den "Tag der Bundeswehr"

Beginn: 10.06.2018

15.-23. Juni 2018 in Büchel

IPPNW-Aktionswoche in Büchel

Beginn: 15.06.2018

Ende: 23.06.2018

9.-14. Oktober 2018 in Berlin

International Uranium Film Festival 2018

Beginn: 09.10.2018

Ende: 15.10.2018

6.-12. August 2018 bei Narbonne (Südfrankreich)

Internationales Anti-Atom-Sommercamp

Vernetzungstreffen gegen Urantransporte

Wir planen ein Treffen für Anti-Atom Gruppen, Interessierte und Aktivist*innen. Deutsche Urantransporte erreichen regelmäßig die Anlage Malvési bei Narbonne (Areva). Mit dem Camp wollen wir die Problematik der Urantransporte und Uranverarbeitung bekannter machen. 

Nähere Infos in Kürze. Kontakt: camp2018 AT nuclear-heritage.net

27. Oktober 2018 in Hannover

AK Atomenergie

Beginn: 27.10.2018

13. November 2018 in

Trügerische Sicherheit - Wie die Terrorangst uns in den Ausnahmezustand treibt

Beginn: 13.11.2018 19:00

Vortrag von Peter Schaar

Ort: Stadtsaal, Birkenallee 2, 84307 Eggenfelden

Eintritt: 6 Euro

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach, IPPNW, Friedensinitiative „Stell Dir vor…Frieden“

Flyer

 

3.-14. Dezember 2018 in Katowice, Polen

UN Klimagipfel

Beginn: 03.12.2018

Ende: 14.12.2018

Kontakt

Sekretariat
Tel. 030/ 698074 - 16
Email: kontakt[at]ippnw.de

Sitemap Überblick