IPPNW.DE
18.-22. April 2019 Deutschlandweit

Ostermärsche

Termine aller Ostermärsche 2019 im Netzwerk Friedenskooperative:

Infos

19. April 2019 in Gronau

Ostermarsch Gronau

Ostermarsch 2019 in Gronau (als überörtlicher Auftakt der Aktionen in NRW) "Atomwaffen ächten, Urananreicherung stoppen Zivile Konfliktlösungen statt Aufrüstung und Rüstungsexporte“,

Auftaktkundgebung: 13 Uhr, Bahnhof Gronau
Redner*innen: (u.a.) Angelika Claußen (IPPNW)
anschl. Demozug zur Gronauer Urananreicherungsanlage, URENCO Haupttor, Röntgenstr. 4,
VA: Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen und weiteren Gruppen und Einzelpersonen (u.a. AKU)
Weitere Informationen: ostermarsch-gronau.de/

19. April 2019 in Bremen

Ostermarsch Bremen

Beginn:11:00 Auftakt Bahnhofsplatz,  12:00 Kundgebung Marktplatz

Ostermarsch 2019 in Bremen "Verantwortung heißt: Abrüstung, Atomwaffenverbot, Entspannung"
Auftaktkundgebung: 11 Uhr, Hauptbahnhof, anschl. Demo durch die Innenstadt zur Abschlusskundgebung: 12 Uhr, Marktplatz
Redner: Reiner Braun (Vice-Präsident des Internationalen Friedensbüros -IPB-, einer der Initiatoren der Kampagnen "Abrüsten statt Aufrüsten")
VA: Bremer Friedensforum
weitere Informationen

20. April 2019 in München

Ostermarsch München - "Für Frieden - soziale Gerechtigkeit - Bewahrung der Umwelt"

Samstag 20.4. Ostermarsch in München

10:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6

Auftaktkundgebung: 11:30 Uhr Marienplatz
Abschlusskundgebung: 13:00 Uhr Marienplatz

Infos

Aufruf

20. April 2019 in Gera

Ostermarsch Gera

Ostermarschkundgebung 2019 in Gera

Beginn: 10 Uhr, Bachgasse/Eventfläche, (Ende: gegen 12 Uhr)

VA: Friedensbündnis Gera (Mitaufrufer: IPPNW, IG Metall, Verdi Thüringen, Goethegesellschaft, VVN, Die Linke, Arbeitskreis Flüchtlinge) 

20. April 2019 in Bielefeld

Ostermarsch Bielefeld

Ostermarsch Ostwestfalen-Lippe 2019 in Bielefeld

Auftakt(e): 12 Uhr, Kesselbrink (BI), 10 Uhr, Stadtbibliothek Gütersloh, Blessenstätte 1, anschl. Demonstration durch die Bielefelder Innenstadt zur, Abschlusskundgebung: 13:30 Uhr, Jahnplatz (Ende ca 15 Uhr),

Redner*innen: Anke Unger (DGB OWL), Martin Kolek (seawatch), Angelika Claussen (IPPNW), VA: FI Bielefeld u.a.

22. April 2019 in Hamburg

Ostermarsch Hamburg

Abrüsten statt aufrüsten! - Atomwaffen abschaffen! - Entspannungspolitik jetzt!

Osterandacht in der Dreieinigkeitskirche: 11:30 Uhr

Beginn des Ostermarsches um 12 Uhr, Sankt-Georgs-Kirchhof (U-/S-Bahn Hauptbahnhof)

Abschlusskundgebung und Friedensfest 13:30 Uhr auf dem Carl-von-Ossietzky-Platz

Flugblatt

Plakat

22. April 2019 in Büchel

Ostermarsch Büchel

Ostermarsch 2019 in Büchel "Atomwaffen abrüsten statt aufrüsten!"

Auftakt: 14 Uhr, Gewerbegebiet Büchel, anschl. Demo um den Fliegerhorst, zur Abschlusskundgebung: 15 Uhr, in der Nähe des Haupttores zum Fliegerhorst,

Redner*innen: Ariane Detloff (DFG-VK Köln), Wilfried Neusel (Synodalbeauftragter für Ökumene und Menschenrechtsfragen, Ev. Kirchenkreis Koblenz), einer fiktiven Gerichtsverhandlung und der Musik von Blue Flower und der Öyez Blues Band, Mod.: Dr. Hildegard Slabik-Münter (IPPNW)

VA: Internationaler Versöhnungsbund, Regionalgruppe Cochem-Zell und Pax Christi, Bistum Trier und weitere
weitere Informationen

22. April 2019 in Nürnberg

Ostermarsch Nürnberg

Ostermarsch 2019 in Nürnberg "Verhandeln statt Wettrüsten!"

Auftakt(e): 12.30 Uhr, Fürth, am Hiroshima-Denkmal im Stadtpark (nähe Auferstehungskirche), anschl. Friedens-Fahrrad-Fahrt (oder U-Bahn) zum Kopernikusplatz Nürnberg; 13.30 Uhr, Olof-Palme-Platz (Nürnberg Nord-Ost)

Verantwortlich: FI Nürnberg Nord-Ost (FINO); Nürnberg Süd, 14 Uhr, anschl. Sternmarsch zur, Abschlußkundgebung: 15 Uhr, vor der Lorenzkirche,

Redner*innen: Dr. Helmut Lohrer (IPPNW und ICAN), N.N. (Nürnberger Friedensforum), Grußwort: ` BI Etz langts` (Ansbach), anschl. (16.30 Uhr) Friedensgebet nach dem Ostermarsch in der Lorenzkirche, Gestaltung: Pfarrerin Gisela Voltz (Mission EineWelt) zusammen mit Günter Höcht und Hans-Jürgen Krauß (Nürnberger Ev. Forum für den Frieden), VA: Nürnberger Friedensforum, u.a.

27.-29. April 2019 in Berlin

Nukipedia Grundlagen-Workshop

28. April 2019 am AKW Brokdorf

AKW Brokdorf – Die Bedrohung endlich beenden!

Demonstration

7. Protest- und Kulturmeile

Zeit: Sonntag, 28.04.19,12:00 Uhr

Ort: am AKW Brokdorf

Flyer

28. April 2019 in Ventschau

e-Ventschau SPEZIAL 33 Jahre Tschernobyl 8 Jahre Fukushima

Vortrag und Diskussion mit Dr. Dietrich Lau & Ute Rippel-Lau,
zum Thema: Atomwaffenverbotsvertrag

Live-Musik mit Purple Struts (Funky Blues-Rock)

Wann: Sonntag, 28. April um 16:00 Uhr

Ort: Ventschau, Am Bruch 1, 21371 Tosterglope/Ventschau

Eintritt frei, Spende erwünscht

www.e-ventschau.de

Plakat

2. Mai 2019 in München

Podiumsdiskussion zur Ausstellung "Die Würde des Lebens bewahren - Für eine Welt ohne Atomwaffen"

"Die Würde des Lebens bewahren - Für eine Welt ohne Atomwaffen" Ausstellung: 29.4. - 17.5.19

Begrüßung :Prof. Dr. med. Peter Henningsen, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München

Dialog zum Thema „Atomwaffen“
Moderation: Prof. Dr. med. Eckhard Frick, Forschungsstelle Spiritual Care, Klinikum rechts der Isar
Dr. med. Ingeborg Oster, Regionalgruppensprecherin IPPNW Oberbayern
Dr. phil. Christa Schmidt, IPPNW Oberbayern

Anschließend kleiner Umtrunk und gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung.

Beginn: Donnerstag, 2. Mai 2019 ab 18.00 Uhr

Ort: Hörsaal Pavillon im Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Straße 22, 81675 München (Eingang Einsteinstraße)

Flyer

3.-5. Mai 2019 in Stuttgart

IPPNW-Jahrestreffen und Mitgliederversammlung

3. Mai 2019

Ort: Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Öffentlicher Vortrag
Europa: Atomwaffen ächten, das Recht auf Frieden entwickeln"

Daniel Rietiker, Schweizer Präsident von IALANA, Spezialist für Int. Recht


4. Mai 2019

Ort: Bürgerzentrum West Bebelstraße 22 70193 Stuttgart

Vortrag
Atompolitik in Europa


IPPNW-Mitgliederversammlung und Vorstandswahl


5. Mai 2019

Aktion vor dem EUCOM

Weitere Informationen
Anmeldung ab 1.2.

11. Mai 2019 in Landsberg

Bangladesch: Ärztlicher Einsatz in einer der ärmsten Regionen der Erde

Vortrag mit anschließender Diskussion

Referent: Dr. med. Arndt Dohmen Chefarzt a.D. der Hochrheinklinik Bad Säckingen

Ort: Großer Pfarrsaal Mariä Himmelfahrt Ludwigstr. 167, 86899 Landsberg am Lech (historische Altstadt)

Beginn: Samstag, 11. Mai 2019, 18.00 Uhr

Einladung

14.-16. Juni

IPPNW-Vorstandssitzung

19. Mai 2019 in Europa

Ein Europa für Alle - Deine Stimme gegen Nationalismus!

Großdemos in den Städten Europas

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern!

Ein breites Bündnis hält dagegen, wenn Menschenverachtung und Rassismus gesellschaftsfähig gemacht werden sollen.

Weitere Infos


28. Mai 2019 in Berlin

Rheinmetall entrüsten!

Protest-Aktion anlässlich der Hauptversammlung von Rheinmetall

Auf zivile Produkte umstellen! Waffenexporte stoppen!
Für ein effektives Rüstungsexportkontrollgesetz!
Beginn: 28. Mai 2019, 9:00 Uhr
Ort: Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin (gegenüber Maritim-Hotel)
mit Redner*innen aus Politik, Kirche und Gesellschaf

Flyer

19. Juni 2019 in Köln

Gewaltfreie Kommunikation und globale Krisen: Wie reden wir miteinander?

Global Health Ringvorlesung SoSe 2019 - Mittwochs 18 Uhr Hörsaal Frauenklinik

Vortrag von Katharina Thilke (IPPNW) im Rahmen der Rinvorlesung

Zeit: Mittwoch, 19.06.19, 18:00 Uhr

Ort: Hörsaal der Frauenklinik der Uniklinik Köln, Eingang Robert-Koch-Str.10

Alle Termine der Ringvorlesung

24. - 26. Juni 2019 in Loccum

NUCLEAR COMEBACK TIME IN EUROPE? Idea Forum on New Arms Control Initiatives for the Post-INF-Era

Europa droht eine „nukleare Renaissance“. Der INF-Vertrag zum Verbot landgestützter nuklearer Mittelstreckenwaffen ist einer der wichtigsten Bausteine der europäischen Sicherheitsarchitektur. Dieses Übereinkommen zwischen den USA und Russland steht kurz vor dem Scheitern. Damit wächst die Gefahr unkontrollierter atomarer Abschreckung. Was kann Europa tun?

Referenten u.a.: Xanthe Hall (IPPNW)

Die Tagung wird deutsch/englisch simultan verdolmetscht.

Ort: Evangelische Akademie Loccum 

Programm und Anmeldung

28. - 30. Juni 2019 in Gräben

Sommerwochenende der Jungen IPPNW

Ort: Wassermühle Gräben, 14793 Gräben (bei Brandenburg)

Programm und Anmeldung

1.-06. Juli 2019 in Büchel

IPPNW-Woche am Atomwaffenstützpunkt Büchel

IPPNW-Woche in Büchel mit Möglichkeit zur Beteiligung von IPPNW-Regional- und Studierendengruppen und Workcamp
Eröffnung des Camps am 1. Juli
2.-4. Juli 2019: Proteste, Mahnwachen und Infoveranstaltungen, Vorbesprechung Protestaktion
5. Juli 2019: ganztägig Vorbereitung der Protestaktion, IPPNW-Nachtwache: öffentliche IPPNW-Vorstandssitzung mit Austausch am Lagerfeuer über Ziele und Motivation

Programmflyer

5. Juli - 6. August 2019 in Tübingen

Albert Schweitzer und das internationale Bündnis gegen Atomwaffen mahnen

Ausstellung

Ausstellung mit Postern aus der IPPNW Ausstellung "Hibakusha Weltweit"

Veranstaltende: Tübinger Friedensmahnwache, das Friedensplenum Tübingen und  IPPNW - Ortsgruppe Tübingen

Beginn: 5.07.19

Ende: 6.08.19

Ort: VHS Tübingen

7.-08. Juli 2019 in Büchel

Aktionen gegen Atomwaffen in Büchel im Bündnis

7. Juli 2019: Zwei Jahre Atomwaffenverbot: Gemeinsamer Aktionstag von IPPNW, ICAN und Kirchenvertreter*innen am Atomwaffenstützpunkt Büchel
11:00 – 13:00 Uhr Kulturprogramm für das Atomwaffenverbot
14:00 Uhr Ökumenische Andacht mit Predigt von Margot Käßmann
16:00 Uhr Letzte Vorbereitungen für die Protestaktionen am 08.07.

8. Juli 2019: Protestaktionen und Mahnwachen

Programm

19.-21. Juli 2019 in Berlin

Fußball-Friedensturnier „Abrüsten jetzt“

Der  Allgemeine  Sport-Verein  Berlin  e.V.  veranstaltet  gemeinsam  mit  dem  Netzwerk „Abrüsten  statt  Aufrüsten“  vom  19. Bis zum 21.  Juli  2019  das  Fußball-Friedensturnier  „Abrüsten jetzt“ im Poststadion Berlin. Mit Sportdiplomatie wollen die Veranstalter zu einer Welt des Friedens  beitragen!

Infos

Ort: Poststadion in Berlin

20.-27. Juli 2019 in Berlin

Global Health Summer School 2019: Migration und der Nexus von Gesundheit und Sicherheit – Kritische Perspektiven

IPPNW Deutschland und das Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité bieten vom 20. bis zum 27. Juli 2019 eine einwöchige Summer School über globale Gesundheit an. Das Ziel der Summer School ist die Einführung der Teilnehmer*innen in die komplexen Verbindungen zwischen Globalisierung und Gesundheit mit kritischem Fokus auf die Narrative, die Migration als Bedrohung für unsere Sicherheit und Gesundheit konstruieren. Teilnehmer*innen werden an problem- und fallbasierten Workshops teilnehmen, die von nationalen und internationalen Expert*innen für Globale Gesundheit angeleitet werden.
Der Kurs wird auf Englisch durchgeführt und ist offen für junge Berufstätige sowie Studierende aus dem Gesundheitsbereich.

Weitere Informationen http://www.health-and-globalisation.org/home.html

3.-31. August 2019, Westjordanland

The Refugee Camp Project

Das Palestinian Refugee Camp Project ist ein vierwöchiges Sommerprogramm 3.-31.08.19, das Medizinstudierende aus aller Welt zusammenbringt, um das Leben und das Gesundheitssystem im Westjordanland kennenzulernen. Es wird auch von der deutschen IPPNW unterstützt.
Weitere Information und Anmeldung: https://recapproject.org/

Einsendeschluss für Bewerbungen: 21. April 2019

5.-09. August 2019 in Wolfenbüttel

Sommerakademie "Atomares Erbe"

Die Sommerakademie bietet Interessante Begegnungen, Diskussionen, Eindrücke, Informationen, Empowerment, Qualifikation... Ausgewiesene ExpertInnen aus den Bereichen Medizin, Physik, Geologie, Jura, Theologie und Ökonomie geben eine Einführung in die Probleme bei Umgang und Lagerung radioaktiver Abfälle und erarbeiten, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen folgenden Themen:

- Die Geschichte des atomaren Zeitalters
- Gesundheitliche Auswirkungen von Radioaktivität
- Atommüll - eine Bestandsaufnahme
- Technische und geologische Aspekte der Zwischen- und Endlagerung
- Ökonomische Aspekte des Atommüllproblems
- Ethische Aspekte des Atommüllproblems

Informationen: feige[at]ippnw.de

13.-15. September 2019

IPPNW-Vorstandssitzung

19. Oktober 2019 in Nürnberg

Medizin & Gewissen - Mit Vollgas in die Digitalisierung - wie kriegen wir die Kurve?

Thementagung der IPPNW Regionalgruppe Nürnberg – Fürth – Erlangen e.V.

Wann: 19.10.19 10:00 - 16:45 Uhr

Ort: Technische Hochschule Nürnberg, Bahnhofstr. 87, 90402 Nürnberg

Programm und Anmeldung

19. Oktober 2019 in Kassel

Treffen des AK-Atomenergie

Kassel Samstag, 19.10.19, 11-16 Uhr

26. Oktober 2019 in Landsberg am Lech

Europa - Quo vadis?

Öffentliche Tagung der IPPNW

Vorträge mit anschließender Diskussion und Musikprogramm

Referenten:
Prof. Dr. Stephan Lessenich, Universität München: „Eine Frage der Perspektive:  Friedensprojekt EUROPA“Dr. Till Bastian, Arzt, ehem. Vorstand der IPPNW: „Europa und der Klimawandel“

ab 16:30 Uhr Musikalischer Beitrag: "Hans Well und die Wellbappn"

Beginn: Samstag, 26. Oktober 2019, 10:00 – 18:00 Uhr
Ort: Historischer Rathaussaal Landsberg am Lech

Programm 

Tagungsbeitrag inklusive Musikprogramm: 25,– €
Anmeldung erbeten an: Rolf_Bader[at]web.de

22.-24. November 2019

IPPNW-Vorstandssitzung

Kontakt

Sekretariat
Tel. 030/ 698074 - 16
Email: kontakt[at]ippnw.de

IPPNW-Jahrestreffen

3.-5. Mai 2019 in Stuttgart
Programm und Anmeldung

Global Health Summer

Sitemap Überblick