IPPNW.DE

Büchel 2019

IPPNW-Aktionswoche


Programm

Montag, 1. Juli 2019
Eröffnung des Camps

Dienstag, 2. bis Donnerstag, 4. Juli 2019

Proteste, Mahnwachen und Infoveranstaltungen: Möglichkeit zur Programmgestaltung durch Regionalgruppen und Einzelpersonen

Donnerstag, 4. Juli 2019, 18:00 Uhr
Vorbesprechung Protestaktionen 08.07.

Freitag, 5. Juli, ganztägig
Vorbereitung der Protestaktion am 08.07.
IPPNW-Nachtwache: öffentliche IPPNW-Vorstandssitzung mit Austausch am Lagerfeuer über Ziele und Motivation

Samstag, 6. Juli 2019
Aktions-Festival mit Theater, Musik, Kunst und Workshops vierstündiges Training für Protestaktionen am 08.07.
Abends: ICAN-Party mit Live-Musik

Sonntag, 7. Juli 2019
Zwei Jahre Atomwaffenverbot: Gemeinsamer Aktionstag von IPPNW, ICAN und Kirchenvertreter*innen am Atomwaffenstützpunkt Büchel

11:00 – 13:00 Uhr Kulturprogramm für das Atomwaffenverbot
14:00 Uhr Ökumenische Andacht mit Predigt von Margot Käßmann
16:00 Uhr Letzte Vorbereitungen für die Protestaktionen am 08.07.

Montag, 8. Juli 2019
Protestaktionen und Mahnwachen

08. – 14. Juli 2019
International Action Camp und International Youth Camp der Kampagne atomwaffenfrei.jetzt

Tage der Aufklärung und der Regionalgruppen

Die IPPNW-Woche 2018 in Büchel

Bericht und Bilanz

Abschlussveranstaltung der IPPNW/ICAN-Woche in Büchel, Foto: IPPNW25.06.2018 

Zu den Tagen der Aufklärung, der Gesundheit und dem Tag der Regionalgruppen am letzten Tag unserer erfolgreichen Büchel-Woche kamen noch weitere Personen zur Verstärkung aus Villingen, Bielefeld, Herford, Calw und Daun in unser Friedenscamp am Fliegerhorst. Neben den üblichen Mahnwachen morgens und nachmittags, wenn der Berufsverkehr aus dem Atomwaffenstützpunkt ein- und ausfuhr, schwärmten wir mit unserem Informationsmaterial in die Kleinstädte Kaisersesch, Ulmen und Brauheck aus, dort, wo viele Beschäftigte mit ihren Familien wohnen.

Tag des Wanderns und der Begegnung

Umrundung des Atomwaffenstützpunktes

IPPNW-/ICAN-Protestwoche in Büchel

Umrundung des Atomwaffenstützpunktes, Foto: Carsten Orth20.06.2018 

Nach der traditionellen morgendlichen Mahnwache von 6 bis 7.30 Uhr zur Einfahrt der Frühschicht und der Verabschiedung von der Kinderbuchautorin Sybille Tetsch, starteten zehn Friedensaktivist*innen zur Umrundung des US-Atomwaffenstützpunktes Büchel. Start war am Lützerather Tor, an dem IPPNW und ICAN am Montag blockiert hatten. Die Friedensaktivist*innen schlängelten sich immer am Zaun des Militärgeländes entlang, begleitet von einer Militärwache im Innern, teils per Auto, teils zu Fuß.

Tag der Großeltern und Enkel

Lesung in Cochem

IPPNW-/ICAN-Protestwoche in Büchel

Die Kinderbuchautorin Sybille Tetsch liest aus dem Buch "Emmy und der Kern der Dinge", Foto: Carsten Orth19.06.2018 

Die Autorin des Kinderbuches "Emmy und der Kern der Dinge" Sybille Tetsch hat heute am Platz der alten Brücke in Cochem zwei bewegende Kapitel zu Tschernobyl und Irak aus ihrem Buch gelesen. Das Buch handelt von der 12-jährigen Emmy, die sich noch genau daran erinnert, als im Fernsehen in Japan das Atomkraftwerk Fukushima explodierte. Doch dann findet sie heraus, dass es auf der ganzen Welt noch viel mehr Unfälle gegeben hat, bei denen Menschen durch radioaktive Strahlung zu Schaden gekommen sind.

IPPNW/ICAN-Protestwoche in Büchel 2018 auf Flickr

Presseecho 2018

Büchelproteste bis zum Wochenende, Rheinzeitung, 19.06.2018 (jpg-Datei)
Friedensorganisationen protestieren gegen Atomwaffen in Büchel, Neues Deutschland, 18.06.2018
Atommächte investieren weiter, Neue Westfälische, 18.06.2018 (jpg-Datei)
Friedensaktivisten blockieren Zufahrt zu Fliegerhorst Büchel, Allgemeine Zeitung Mainz, 18.06.2018
Friedensaktivisten blockieren Zufahrt zu Fliegerhorst Büchel, Welt.de, 18.06.2018
Friedensorganisationen protestieren gegen Atomwaffen, evangelisch.de, 17.06.2018
Proteste in Büchel gehen nun in die heiße Phase, Rheinzeitung, 15.06.2018 (jpg-Datei)

Kampagne

Sitemap Überblick