IPPNW.DE
Text vergrößernText verkleinernSeite druckenRSS-Feed aufrufen Seite versenden

Tübingen

Gegründet im Januar 2016 engagieren wir uns als Tübinger Lokalgruppe für Frieden und Menschlichkeit in Medizin und Gesellschaft. Derzeit sind wir zu acht und sind aktiv dabei Infostände und kritische Vorträge zu verschiedenen sozialpolitischen und weltanschaulichen Themen zu organisieren, um Bewusstsein für unsere Anliegen zu schaffen. Bisher waren das z. B. Vorträge zum Bundeswehreinsatz in Mali und zur Psychologischen Betreuung traumatisierter Geflüchteter. Außerdem zeigen wir regelmäßig Filme, z.B. Uranium – Isit a country?,Barfuß durch Hiroshima, Yellow Cake, Was von Kriegen übrig bleibt…

Um uns friedenspolitisch weiterzubilden, setzen wir uns mit “Medical Peace Work” auseinander und diskutieren zusammen die Fälle.
www.medicalpeacework.org/

Zum Austauschprogramm der IPPNW “famulieren & engagieren” veranstalten wir jährlich eine Infoveranstaltung. Dieses Programm ist besonders geeignet für Menschen, die sich neben einer Famulatur auch mit der politischen Lage des Gastlandes auseinandersetzen und sich sozial in einem Gesundheits- oder Friedensprojekt engagieren wollen.
www.ippnw.de/der-verein/studierende/famulieren-engagieren.html

Interessierte sind herzlich eingeladen, unsere Aktionen zu besuchen und mitzugestalten! Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Kontakt: Lilian Tashiro

Unsere Websites mit stets aktuellen Informationen:

www.fachschaftmedizin.de/arbeitskreise/ak-ippnw/
www.facebook.com/ippnwtuebingen/

Foto: 

Ansprechpartner

 

Claudia Böhm
Studierendensprecherin
Email: boehm[at]ippnw.de


Max Arslan
Studierendensprecher
Email: arslan[at]ippnw.de

 

Ewald Feige
IPPNW-Geschäftsstelle
Tel. 030-698074-11
Email: feige[at]ippnw.de

Lernt uns kennen

Sitemap Überblick